Geschichte


Schiedsrichtergruppe Saulgau 1948
Schiedsrichtergruppe Saulgau 1948

1920
Gründung der SR – Gruppe im Gasthaus Mohren in Mengen. Erster Obmann wird Gustav Steiner aus Saulgau.

1922
Der Bruder von Gustav Steiner, Anton Steiner, übernimmt die Führung der Gruppe.
1927
Anton Steiner wird von Fritz Leutze aus Mengen abgelöst. Er führt die Gruppe für die nächsten zwei Jahre.
1929
Nach einer schöpferischen Pause übernimmt Anton Steiner erneut die Führung der Gruppe, bis er 1935 zum VSRA wechselt.
1935
Franz Hügel aus Mengen übernimmt die Geschicke von Anton Steiner und wird der 5. Obmann der Gruppe.
1943
Als Franz Hügel die Führung der Gruppe abgeben muss, springt der erste Obmann der Gruppe, Gustav Steiner, bis 1945 ein.
1945
Nach dem 2. Weltkrieg sammeln sich die Schiedsrichter wieder und Ferdinand Karl, der vom französischen Sportoffizier den Auftrag bekam, den Fußballsport zu organisieren, wird für die nächsten 12 Jahre Obmann.

Schiedsrichtergruppe 1970
Schiedsrichtergruppe 1970

1957
Ferdinand Karl wird zum Bezirksschiedsrichterobmann gewählt. Sein Stellvertreter Hermann Hauser übernimmt die Leitung der Gruppe.
1970
50-jähriges Jubiläum in der Aula der Berechenmacherschule mit anschließendem Essen in der Kleber Post.
1975
Anton Ulm steigt in die 2. Bundesliga auf und wird als Assistent in der 1. Bundesliga und bei internationalen Spielen eingesetzt.
1977
Hermann Hauser gibt die Leitung der Gruppe in jüngere Hände. Nach 20 Jahren im Dienst der Gruppe wird er zum Ehrenobmann ernannt. Hubert Zick aus Göffingen übernimmt das Amt des Obmanns.

Anton Ulm beim Bundesligaspiel Entracht Frankfurt - Bayern München (15. Mai 1977) als Assistent von Winfried Walz
Anton Ulm beim Bundesligaspiel Entracht Frankfurt - Bayern München (15. Mai 1977) als Assistent von Winfried Walz
Bundesliga SR Horst Joos, Walter Fetzer und Theo Schmitz im Gartenhaus bei Walter Fetzer
Bundesliga SR Horst Joos, Walter Fetzer und Theo Schmitz im Gartenhaus bei Walter Fetzer

1980
Hubert Zick legt das Amt des Obmanns im Dezember nieder. Sein Nachfolger wird Anton Ulm.
1982
Schiedsrichterausflug nach Wolfegg ins Automuseum, an den Bodensee und auf die Insel Mainau.
1983
Anton Ulm beendet überraschend seine Karriere als SR unter Beobachtung.
1983
Am 1. August übernimmt Walter Fetzer von Anton Ulm die Leitung der Schiedsrichtergruppe.

Schiedsrichtergruppe Saulgau 1980
Schiedsrichtergruppe Saulgau 1980
Familienwanderung im Donautal 1988
Familienwanderung im Donautal 1988

1984
Horst Ebel steigt in die Verbandsliga auf.
1985
Schiedsrichterausflug nach Oberstdorf, der trotz des schlechten Wetters ein Erfolg war.
1986
Herbert Dettling schafft den Sprung in die Landesliga. Ein Jahr später gelingt ihm der Sprung in die Verbandsliga. Hermann Ebe steigt ebenfalls in die Landesliga auf.
1988
Alois Steiner steigt in die Landesliga auf.

Alois Steiner mit seinem Gespann Siegmar Straub und Anton Guth
Alois Steiner mit seinem Gespann Siegmar Straub und Anton Guth
Schiedsrichtergruppe Saulgau 1990
Schiedsrichtergruppe Saulgau 1990

1990
Beim 70-jährigen Jubiläum, das im Kurzentrum in Bad Buchau stattfindet, zählt die Gruppe 126 Mitglieder.

SR Ausschuss 1990: Von links: Herbert Dettling, Siegmar Straub, Walter Fetzer, Jakob Ulm, Georg Thomma
SR Ausschuss 1990: Von links: Herbert Dettling, Siegmar Straub, Walter Fetzer, Jakob Ulm, Georg Thomma

1991
SR- Ausflug nach Sinsheim ins Automuseum.
1993
Stadtfest in Dinkelsbühl wird besucht.
1994
Michael Ulm, Bernd Rothmund und Erich Schebetka steigen in die Landesliga auf.

Neulingskurs 1995
Neulingskurs 1995

1995
Im DFB Schiedsrichterjahr führen die drei Schiedsrichtergruppen im Feuerwehrhaus in Unlingen, unter der Leitung von Verbandslehrwart Heinz-Werner Zwicknagel, einen gemeinsamen Neulingskurs durch. Die Gruppe kann 28 neue Schiedsrichter gewinnen.

Alois Steiner beim letzten Abpfiff als Landesliga-Schiedsrichter
Alois Steiner beim letzten Abpfiff als Landesliga-Schiedsrichter


1996
Letzte Schulung im Engel in Herbertingen. Neues Schulungslokal wird der Hasen in Marbach.
1997
Michael Ulm steigt in die Verbandsliga auf. Bernd Rothmund muss absteigen.
1998
Alois Steiner muss altershalber die Landesliga verlassen. Auch Erich Schebetka verpasst den Klassenerhalt knapp.

Schiedsrichtergruppe Saulgau 2000
Schiedsrichtergruppe Saulgau 2000

1999
Michael Ulm steigt in die Oberliga auf und wird als Assistent in der Regionalliga eingesetzt.
2000
80-jähriges Jubiläum im Kurzentrum in Bad Buchau.
2001
Michael Ulm beendet seine Karriere als Schiedsrichter. Mit Hubert Wetzel, Leonardo Mimmo und Stefan Coccardi steigen gleich drei SR in die Landesliga auf.

SR Auschuss 2000: von links: Michael Ulm, Lothar Müller, Helmut Fischer, Walter Fetzer, Anton Gut, Siegmar Straub, Jakob Ulm
SR Auschuss 2000: von links: Michael Ulm, Lothar Müller, Helmut Fischer, Walter Fetzer, Anton Gut, Siegmar Straub, Jakob Ulm
Leonardo Mimmo mit Florian Guth und Bastian Wiedemann
Leonardo Mimmo mit Florian Guth und Bastian Wiedemann

2002
Leonardo Mimmo steig wieder in die Bezirksliga ab.
2003
SR- Ausflug nach Dinkelsbühl mit 45 Teilnehmern. Hubert Wetzel steigt aus der Landesliga ab.
2004
Hubert Wetzel gelingt der Wiederaufstieg in die Landesliga. Stefan Coccardi muss absteigen.
2005
SR – Ausflug nach München ins Deutsche Museum. Jürgen Gutknecht und Leonardo Mimmo steigen in die Landesliga auf.

Anton Guth
Anton Guth

2006
Anton Guth wird Nachfolger von Walter Fetzer, der das Amt des Obmanns 23 Jahre innehatte. Leonardo Mimmo wird zum Lehrwart ernannt. SR- Gruppe präsentiert sich mit eigener Homepage im Internet. Walter Fetzer beim Kameradschaftsabend in Friedberg zum Ehrenobmann ernannt. Jürgen Gutknecht steigt aus der Landesliga ab.

Ausflug Stuttgart
Ausflug Stuttgart

2007
Hubert Wetzel steigt in die Verbandsliga auf. Die Schiedsrichtereinteilung wird auf DFB - Net umgestellt. Bei zwei Neulingskursen im Januar und November wurden insgesamt 40 Neulinge von Lehrwart Leonardo Mimmo und Anton Sonntag ausgebildet. Im September reisten rund 55 Schiedsrichter zum Ausflug nach Stuttgart ins Daimlermuseum. Das gemeinsame Abendessen mit Ehrungen fand in Sigmaringen statt. Im Dezember wurde noch wochenlanger Recherche von Obmann Anton Guth die Ewigenliste der geleiteten Spiele veröffentlich.

Neulingskurs 2008
Neulingskurs 2008

2008
Ehrungen für geleitete Spiele wurden eingeführt. Kameradschaftsabend mit 130 Besuchern fand im Dorfgemeinschafthaus in Friedberg statt. Leonardo Mimmo bildet im November 26 Schiedsrichterneulinge erfolgreich aus.

Hubert Wetzel
Hubert Wetzel

2009
Hubert Wetzel steigt nach 2 Jahren in der Verbandsliga als bester in die Oberliga auf. Leonardo Mimmo wird 7. in der Landesliga. Jubiläumsgremium trifft sich für die Planungen anlässlich des 90-Jährigen Jubiläum im Jahr 2010. Im September fand der Ausflug zur Skiflugschanze nach Oberstdorf statt, mit anschließendem Essen in Roßkamm.

Schiedsrichtergruppe Saulgau 2009
Schiedsrichtergruppe Saulgau 2009
Schulung 2010 mit Bundesliga-SR Markus Schmidt
Schulung 2010 mit Bundesliga-SR Markus Schmidt

2010
Schiedsrichtergruppe startet mit Jubiläumsschulung mit Gastreferent Markus Schmidt ins Jubiläumsjahr. Gaetano Falcicchio und Jürgen Milz steigen zur Saison 2010/11 in die Landesliga auf. Hubert Wetzel (OL) und Leonardo Mimmo (LL), können mit sehr guten Leistungen ihre Klasse halten. Jubiläumsabend am 11. September zum 90.-jährigem Bestehen der Gruppe im Dorfgemeinschaftshaus Friedberg. Am 21.November großer Abschluss des Jubiläumsjahres mit dem Schiedsrichterchor Zollern-Alb im Dorfgemeinschaftshaus Friedberg. Gaetano Falcicchio steigt zur Rückrunde der Saison 2010/11 in den Verbandsligacoachingkader auf.

Jubiläumskonzert 2010
Jubiläumskonzert 2010
Kameradschaftsabend 2011
Kameradschaftsabend 2011

2011
Lehrwart Leonardo Mimmo bildet in der Brechenmacherschule Bad Saulgau 18 Neulinge für die Schiedsrichtergruppe aus. Hubert Wetzel (Oberliga) und Jürgen Milz (Landesliga) steigen ab. Gruppe geht mit 3 Gespannen, Hubert Wetzel und Gaetano Falcicchio (beide Verbandsliga) und Leonadro Mimmo (Landesliga) in die Saison 2011/2012. Gaetano Falcicchio auf DFB Liste für Assistenten der Junioren Bundesliga. Kameradschaftsabend in DGH Bad Saulgau-Friedberg. Leonardo Mimmo beendet seine Karriere als Schiedsrichter in der Landesliga

Gaetano Falcicchio
Gaetano Falcicchio

2012

SRG-Hauptversammlung bestätigt Obmann Anton Guth in seinem Amt. Leonardo Mimmo bildet 25 Schiedsrichter aus.

Gaetano Falcicchio steigt in die Oberliga auf und wird als SRA für die Regionalliga nominiert.

 

2013

Erster Seniorennachmittag der SRG Saulgau fand am 05.01.2013 in Bolstern statt. Zahlreiche verdiente SR nahmen sich die Eher und verbrachten einen gemütlichen Nachmittag zusammen bei Kaffee, Kuchen und einem deftigen Vesper.

Beobachtungsergebnisse bringen freudige Nachrichten. Gaetano Falcicchio steigt nach einem Jahr von der Oberliga in die Regionalliga auf und wird als Assistent für die 3. Liga nominiert. Florian Guth, schafft den Sprung in die Landesliga. Hubert Wetztl belegt einen tollen 5. Platz in der Verbandsliga.


2014 

Gaetano Falcicchio schafft den Klassenerhalt in der Regionalliga. Hubert Wetzel belegt einen tollen 3. Platz in der Verbandsliga, zieht sich aber aus privaten Gründen in die Landesliga zurück. Florian Guth steigt aus der Landesliga ab. Jürgen Milz schafft den erneuten Sprung in die Landesliga. Siegmar Straub wird zum Ehrenschiedsrichter der SRG Saulgau ernannt. Jakob Ulm wird für 3000 Spiele geehrt.

2015

Jakob Ulm und Herrmann Ebe werden zum Ehrenschiedsrichter ernannt. Beide sind 50 Jahre an der Pfeife. Senioren treffen sich zum Seniorennachmittag in Unlingen mit Wanderung zum Bussen. Jürgen Milz schafft Klassenerhalt in der Landesliga. Gaetano Falcicchio pfeift sein erstes Regionalligaspiel mit Liveübertragung in Sport 1. Hubert Wetzel beendet seine Karriere auf der Verbandsliste. Anton Guth wird zum dritten Mal zum Obmann der Gruppe gewählt. Ebenso wird er zum BSO im Bezirk Donau gewählt.

2016

Gemeinsamer Neulingskurs mit der SRG Sigmaringen bringt neun neue SR für die Gruppe Saulgau. Richard Milz vom FV Neufra steigt in die Landesliga auf. Christop Merk und Melanie Scheb rücken in den SR Ausschuss nach.